Rund 150 Besucher kamen zum Open-Air-Kino am Hahnenkammsee

20170722_214217_20170723011458059.jpg

Montag, 24. Juli 2017

HECHLINGEN – An zwei Abenden gab es am Hahnenkammsee nun einen Filmgenuss der besonderen Art: Direkt am Strand hat der Zweckverband gemeinsam mit dem Treuchtlinger Central-Kino eine zwölf mal sechs Meter große Leinwand aufgebaut und zum Freiluft-Filmschauen geladen. Etwa 150 Besucher kamen an beiden Abenden zu den Vorführungen.

Einem großen Zulauf erfreute sich der Disney-Film „Küss den Frosch“, der am Samstagabend an die 100 Besucher an den Hahnenkammsee lockte. Mit Liegestühlen und Picknickdecken machten sie es sich auf der Wiese bequem, die von Fackelschein dezent illuminiert wurde. Mit Einbruch der Dunkelheit gegen 21.30 Uhr hieß es dann „Film ab“ für die Disney-Interpretation des Froschkönigs.

Dass die Geschichte in den Sümpfen von New Orleans und damit zum Großteil an Gewässern spielt, ist kein Zufall. Passend zur Kulisse des Open-Air-Kinos hat man Filme ausgesucht, in denen Wasser eine wichtige Rolle spielt. Auch im Familienfilm „Kindsköpfe“, der Sonntagabend gezeigt wurde, ist ein See ein zentrales Thema. In dem Streifen mit Adam Sandler verbringen recht unterschiedliche Familien ein Wochenende in einem Haus am See, und das führt zu allerlei witzigen, chaotischen und auch herzerwärmenden Situationen.

Der Hahnenkammsee feiert als ältestes Gewässer im Fränkischen Seenland heuer seinen 40. Geburtstag, und das Open-Air-Kino ist eine von drei Veranstaltungen, mit denen das Jubiläum begangen wird. Auftakt war ein feierliches Osterfeuer am Ostersonntag, den Abschluss der Feierlichkeiten bildet das Ballonglühen mit Live-Musik am 16. September.

Loading...